Berichte

Pokalfinale in Riederich

Nachdem im letzten Jahr die 1. Frauenmannschaft im Pokalfinale stand und siegte, wird in diesem Jahr die Zweite dasselbe versuchen.

Gegner ist wieder der FC Römerstein und der Spielort ist ebenso derselbe. Beste Voraussetzungen also.

Gespielt wird am 25. Mai, Christi Himmelfahrt. Anpfiff ist um 13.30 Uhr

 

Weiterlesen …

TSV Sondelfingen – Spvgg. Berneck/Zwerenberg 2:0 (1:0)

Am vergangenen Sonntag war die Mannschaft aus Berneck/Zwerenberg zu Gast in Sondelfingen.
Bei sehr schönem Fußballwetter begann die Heimmannschaft stark und konnte sich immer wieder gut vor das Tor der Gäste kombinieren. Die Gäste (Tabellenplatz 3) kamen nur zu Beginn der Partie, über 2 Konter, gefährlich vor das Sondelfinger Tor, aber diese Chancen blieben wie von der Heimmannschaft ungenutzt. In der 33. Minute setzte sich Anna Grüninger auf der rechten Außenseite erfolgreich gegen mehrere Gästespielerinnen durch und konnte aus spitzem Winkel den Ball ins Tor schießen.  Die Sondelfingerinnen hatten nach der 1:0 Führung das Spiel weiterhin im Griff, konnten aber weitere gute Chancen nicht zum Ausbau der Führung nutzen. Erst in der 60. Minute überwand Verena Moser mit einem schönen Schuss ins lange Eck die Gästetorspielerin zur 2:0 Führung. Die letzten 30 Minuten hatten die Sondelfingerinnen das Spiel weiterhin im Griff und kamen noch mehrmals gefährlich vors Gästetor, aber leider konnte die Führung nicht weiter ausgebaut werden. Somit konnten die nächsten 3 wichtigen Punkte im Abstiegskampf eingefahren werden.     

Aufstellung:

Günther, Glatzel (50. Kern), Kauffmann, Häfner, Grüninger, Tritt (60. Hösch), Raudtsepp,
Moser, Lasse, Scherf, Rinker (65. Smaili)

Weiterlesen …

TSV Sondelfingen – SV Haslach 4:1 (3:0)

3 wichtige Punkte im Abstiegskampf

Am vergangen Sonntag war der SV Haslach zu Gast bei den Sondelfinger Frauen.
Nach fünf Spielen ohne einen Sieg, war es endlich an der Zeit wiedermal zu gewinnen.
Von Anfang an machte die Heimmannschaft klar, wer die wichtigen drei Punkte im Abstiegskampf bekommen will. So hatte die Heimmannschaft auch die ersten Chancen im Spiel. Die dritte große Chance in der 7. Minute konnte dann zum sehr umjubelten 1:0 genutzt werden. Selin Fritz spielte nach Ballgewinn in der Mitte die freistehende Verena Moser auf der linken Außenbahn an. Die darauffolgende Flanke konnte Julia Tempel per Kopf über die Linie drücken. Danach entwickelte sich ein gutes Spiel mit Chancen für beide Mannschaften, aber der TSV Sondelfingen behielt die Oberhand. In der 30. Minute bekam Verena Moser nach einem Eckball den Ball auf rechts Außen und ihre „missglückte“ Flanke schlug im Haslacher Tor zum 2:0 ein.  Die Sondelfingerinnen machten trotz der Führung weiter Druck auf die Haslacher Hintermannschaft und kamen in der 33. Minute zu einem weiteren Freistoß von der rechten Seite. Die Gäste konnten den Ball nicht klären und so staubte Joana Tritt ab und erzielte das 3:0 für die Heimmannschaft. Vor der Pause gab es auf beiden Seiten weitere Tormöglichkeiten, welche jedoch ungenutzt blieben. Zu Beginn der zweiten Hälfte machten die Gäste aus Haslach mehr Druck und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten und kamen zu ein paar Torchancen, welche jedoch erst in der 60. Minute nach einem Eckball zum 3:1 genutzt werden konnte. Daraufhin übernahmen die Sondelfingerinnen wieder das Kommando auf dem Spielfeld und erspielten sich wieder einige Torchancen. Erst in der 80. Minute konnte Anna Grüninger nach einer Flanke den Ball zum 4:1 über die Linie drücken. Der Sieg war für die Sondelfingerinnen verdient und wichtig im Abstiegskampf. Trainer Georg Grimm war mit der Leistung mit seiner Mannschaft sehr zufrieden und hofft nun auf einen Schlussspurt seines Teams um die Klasse zu halten.

 

Aufstellung:

Günther, Glatzel, Kern, Häfner, Fritz (57. Grüninger), Tritt, Tempel (82. Raudtsepp),
Moser (70. Smaili), Lasse, Scherf, Rinker

Torfolge:

1:0          Tempel (07. Minute)
2:0          Moser (30. Minute)
3:0          Tritt (33. Minute)
3:1          SV Haslach (60. Minute)
4:1          Grüninger (80. Minute)

Weiterlesen …

Bezirkspokal Halbfinale: TSV Sondelfingen – FC Rottenburg 3:0 (1:0)

 

Zum heiß ersehnten Pokalhalbfinale am Mittwochabend war der FC Rottenburg zu Gast in Sondelfingen. Die Heimelf begann gut und nach 24 Minuten schloss Louisa Teufel einen Angriff zum 1:0 ab. Sondelfingen blieb weiter am Drücker, gelang es aber nicht vor der Pause noch nachzulegen.

Rottenburg versuchte es nach der Pause, doch eine tolle Teamleistung aller verhinderte den Ausgleichstreffer. Nach 61 Minuten konnte wiederum Teufel den Ball nach einer Ecke in die Maschen nicken. Bei der Heimelf schwanden zusehends die Kräfte und so gewann Rottenburg mehr und mehr das Spiel für sich, ohne jedoch zählbares zustande zu bringen. Die eingewechselte Kim Pielok konnte kurz vor Schluss (88.) einen Konter zum 3:0 einschieben. Am Ende stand der verdiente Einzug ins Bezirkspokalfinale. Hier trifft die Zweite auf den FC Römerstein. Termin ist der 25. Mai, Christi Himmelfahrt um 13.30 Uhr.

Aufstellung:

Lugovskaja, Hummel, Kavvadias, Filimci (57. Pielok), Schottenloher, Rapp (52. Maurer), Wiedmann, Teufel, Fritz (78. Rinas), Körner, Scheufen (72. Gönninger)

Weiterlesen …

SV Granheim - TSV Sondelfingen 2:0 (2:0)

Eine sehr unnötige Niederlage setze es zum 2. Punktspiel in der Rückrunde. Beim Tabellenzweiten SV Granheim kamen die Sondelfingerinnen immer wieder zu sehr guten Torchancen, konnten diese aber zu keinem Torerfolg nutzen.

Beim SV Granheim lief es vor dem Tor umso besser und so konnten die Gastgeber in der 21. und
29. Minute zwei Unachtsamkeiten zum 2:0 nutzen. Der TSV Sondelfingen hatte in der 1. Halbzeit weitere sehr gute Torchancen, doch wurden diese teilweise kläglich vergeben. In der zweiten Hälfte hatten beide Mannschaften weitere Torchancen, aber diese blieben auf beiden Seiten ungenutzt. Für die Sondelfingerinnen war beim Tabellenzweiten deutlich mehr drin.

Aufstellung:

Lugovskaja, Glatzel, Pannwitz, Kern, Häfner, Tempel, Smaili (46. Fritz), Tritt (46.Lasse),
Grüninger (80. Dzaferi), Raudtsepp (66. Teufel), Rinker

Weiterlesen …

SGM Seebronn/ Neustetten - TSV Sondelfingen 2:1 (1:0)

Im Spitzenspiel der Bezirksliga Alb verliert Sondelfingen unglücklich gegen den Tabellen-Zweiten aus Seebronn.

Nach gutem Start und zwei sehr guten Möglichkeiten zur Führung durch Rinas und Pielok waren bis zur Halbzeit Torchancen Mangelware.

Durch eine Unachtsamkeit fiel aus dem Nichts das 1 zu 0 für den Gastgeber.  Sondelfingen antwortete in der 47 Minute durch einen schönen Fernschuss durch Hummel mit dem 1:1.
Jetzt war man am Drücker konnte allerdings den Ball nicht über die Torlinie bringen.

Durch einen erneuten Freistoß kam wieder die Führung für Seebronn.
Mangelnde Cleverness im Abschluss und einige Seebronner-Füße verhinderten das man die drei guten Möglichkeiten kurz vor Schluss zum verdienten Ausgleich nutzen konnten.

So ging man an diesem Tag unverdient als Verlierer vom Platz.

 

Weiterlesen …

TSV Sondelfingen – SV Eglofs 2:0 (1:0)

Zum ersten Punktspiel im Jahr 2017 empfang der TSV Sondelfingen am Samstagabend den SV Eglofs. Die Sondelfingerinnen begannen sehr stark und konnten sich einige gute Torchancen erarbeiten. Leider blieben diese bis zur 18. Minute ungenutzt.

Nach Ballgewinn im Mittelfeld setzte Anastasia Raudtsepp Camilla Rinker mit einem sehr schönen Pass durch die Schnittstelle in Szene. Camilla Rinker behielt den Überblick und spielte den Ball zum freistehenden Geburtstagskind Julia Tempel, welche den Ball im 2. Versuch einnetzen konnte. Nach der 1:0 Führung kam der Gast besser ins Spiel und so kam es bis zur Halbzeit zu mehreren Torchancen auf beiden Seiten.

Die erste Hälfte endete aufgrund der schlechten Chancenausbeute auf beiden Seiten 1:0. In der zweiten Hälfte ging das Spiel so weiter wie die erste Halbzeit endete. Die Chancen blieben aber weiterhin ungenutzt. Erst in der 87. Minute konnte Anna Grüninger eine Unachtsamkeit in der Gästeabwehr nutzen und mit einem schönen Lupfer das 2:0 markieren.

 

Aufstellung:

Günther, Pannwitz, Kern, Häfner, Tempel, Smaili (63. Moser), Tritt, Grüninger, Raudtsepp (76. Teufel), Lasse (80. Glatzel), Rinker (89. Wiedmann)

Torfolge:

1:0          Tempel (18.)

2:0          Grüninger (87.)

Weiterlesen …

Wichtige 3 Punkte

FV Asch-Sonderbuch- TSV Sondelfingen 2:1 (1:1)

Zum 6. Landesligaspieltag der Frauen war die Spvgg Lindau zu Gast in Sondelfingen. Die Heimmannschaft übernahm von Anfang an die Kontrolle über das Spiel, kam aber zu Beginn zu keinen klaren Torchancen. Nach einem schönen Angriff in der 21. Minute wurde Julia Tempel im Strafraum gefoult und Larissa Häfner verwandelte den Elfmeter zur verdienten 1:0 Führung. Die Sondelfingerinnen machten weiter Druck auf das Tor der Gäste und kamen bis zur Halbzeit noch zu einigen Torchancen welche aber ungenutzt blieben. Durch einige Unkonzentriertheiten der Heimelf kamen die Gäste immer wieder vor das Sondelfinger Tor, aber unsere Torspielerin Ronja Günther war stets zur Stelle.
In der zweiten Hälfte stand die Heimmannschaft deutlich besser und erspielten sich wieder mehrere Torchancen. In der 55. Minute stand Anastasia Raudtsepp nach einer Ecke richtig und konnte den Ball zum 2:0 einnetzen. Die Sondelfingerinnen hätten das Ergebnis noch deutlich nach oben schrauben können, aber eine Vielzahl von Torchancen blieb ungenutzt. 

Aufstellung: Günther, Pannwitz (80. Tritt), Kern, Kauffmann, Häfner, Hösch, Tempel (75. Grüninger), Teufel, Thieß (61. Moser), Raudtsepp (61. Rinker), Lasse

Weiterlesen …

Wieder kein Sieg

TSV Sondelfingen  - SV Bärenthal 0:2 (0:0)

Zum zweiten Heimspiel in der Saison 2016/2017 waren die Mitaufsteiger vom SV Bärenthal zu Gast in Sondelfingen. Leider konnten die Sondelfinger Frauen die guten Leistungen der letzten drei Spiele nicht abrufen. Eine Partie geprägt von vielen technischen Fehlern auf der Sondelfinger Seite war das Ergebnis.  Der Gegner aus Bärenthal kam in der ersten Halbzeit besser ins Spiel und erspielte sich durch die zahlreichen Fehler der Heimmannschaft eine Torchance nach der anderen. Es dauerte fast die Hälfte der ersten Halbzeit bis die Sondelfingerinnen endlich einigermaßen zu ihrem Spiel fanden und sich ebenfalls ein paar Torchancen erarbeiten konnten. Die Torchancen blieben auf beiden Seiten ungenutzt und somit ging es torlos in die Halbzeit.
In der zweiten Hälfte kamen wieder die Gäste zu besseren Chancen und konnten in der 65. Minute nach einem Eckball das 1:0 erzielen. Der Gastgeber erhöhte danach den Druck auf das Gästetor, konnte aber einige gute Chancen nicht verwerten. Kurz vor Schluss gelang den Frauen aus Bärenthal dann der 2:0 Endstand. Somit verlor die Grimm-Elf durch eine schwache Leistung das vierte Spiel in dieser Saison.

 

Aufstellung: Günther, Tritt (78. Fritz), Glatzel, Kern, Häfner, Thieß, Hösch, Özal, Raudtsepp (68. Grüninger), Rinker (84. Wiedmann), Lasse

Weiterlesen …