Aktuelles

TSV Sondelfingen - SC Unterzeil-Reichenhofen 2:5 (2:1)

von Carina Maichle

Landesliga 2 - Spielbericht vom 25.11.17

Am vergangenen Samstag fand in Sondelfingen das letzte Spiel der Hinrunde gegen die Damen vom SC Unterzeil-Reichenhofen statt. Die Sondelfingerinnen kamen von Anfang an gut ins Spiel und belohnten sich bereits in der 15. Spielminute mit dem 1:0 Führungstreffer. Nach einem Eckball und anschließendem durcheinander im Sechzehner, war es Innenverteidigerin Joana Tritt, die den Ball im Tor der Gäste versenken konnte. Doch leider hielt die Führung nicht lange an. Nach einem Pass in die Spitze, konnten die Gäste in der 18. Spielminute durch einen Schuss ins lange Eck den Ausgleichstreffer erzielen. Sondelfingen spielte unbeirrt weiter und in der 35. Spielminute erzielte Verena Moser nach genialem Pass von Anastasia Raudstepp den erneuten 2:1 Führungstreffer. Ab diesem Zeitpunkt war Sondelfingen klar die bessere Mannschaft, doch leider fehlte wie so oft die Konzentration beim Torabschluss. So vergab die Grimm-Elf drei sichere Torchancen. In der 55. Spielminute nutzen dann die Gäste die Gelegenheit und glichen nach einem abgefälschten Ball und Schuss direkt unter die Latte zum 2:2 aus. Von nun an war Sondelfingen nicht mehr die bessere Mannschaft und die Gäste kamen immer besser ins Spiel. In der 75. Spielminute erzielten die Gäste das 2:3 nach einem langen Abschlag und einem Schuss über die Torfrau der Sondelfingerinnen. Nun klappte bei den Gastgeberinnen kaum noch was und die Damen vom SC Unterzeil-Reichenhofen konnten in der 87. und 89. Spielminute das 2:4 und 2:5 erzielen.
Abschließend lässt sich sagen, dass der SC Unterzeil-Reichenhofen die drei Punkte zwar verdient mit nach Hause nimmt, allerdings war der Sieg nicht so leicht, wie das Endergebnis vielleicht vermuten lässt.

Trotz der sehr ärgerlichen und unnötigen Niederlage gehen die Damen des TSV Sondelfingen in die verdiente Winterpause und freuen sich auf den Rückrundenstart am 11.03.2018 gegen den SV Uttenweiler.

Aufstellung:
Arnold, Glatzel, Kern, Tritt, Radek, Häfner (79. Münz), Tempel, Smaili (59. Rinker), Grüninger, Raudstepp (79. Wiedmann), Moser

Zurück